Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 03 2015


Disney characters as humans by Pugletto

In einem der Dutzend Artikel (s.u.), die ich zu dem Thema schrieb, versuchte ich das wie folgt zusammen zu fassen:

There are far more benefits to being a man who occasionally supports feminist ideas than risks. Yeah, some idiots might come into your replies from time to time and some people might think you’re a jerk. What won’t happen is that people automatically assume that you’re on a personal quest for power, send you death threats, rape threats, harass you sexually online and offline, write defamatory articles on you that get mentioned in job interviews, and so on. Sure, some of this might happen, but it will never undermine your perceived competency, professionalism and expertise. What will happen instead is that people believe you’re one of the good ones. That you are right. This happens because — not only but to a certain percentage — you are a man.

Male privilege comes in many different ways, and one of them is that men will always have more credibility attached to them than women. Even I can’t always quite shake that, not even when it’s about something I do or say.
Last year, the fact that some men told me I was (partly) to blame for all the abuse, nightmares, panic attacks and harassment I endured was equally bad as the abuse itself. I was so, so disappointed. Not because I thought they were allies (what even is that supposed to be?), but because I thought they were some of the good ones.

Für Männer ist, sich als „feministisch aware“ zu labeln, etwas Positives. Einige haben das erkannt, und nutzen das – bewusst oder unbewusst sei mal dahingestellt – zu ihrem Vorteil. Sie schmücken sich mit ihrem Quest für Diversität, für vielleicht den einen oder anderen Retweet einer Frau, mit dem Teilen feministischer Texte von außerhalb Deutschlands, mit der Aufmerksamkeit, der sie auf die Opfer von Hasskampagnen lenken (obwohl das letzte, was diese Personen oft brauchen, Aufmerksamkeit ist, aber das ist ein anderes Thema) um zu zeigen, wie sehr sie sich all den schlimmen Dingen bewusst sind, die Frauen(tm) passieren. Sie fühlen sich gut dabei, denken, sie tun doch was. Vor allem aber kratzen sie nicht an Macht, Positionen oder Privilegien. Sie werden automatisch auf der nächsten Konferenz sprechen, auch wenn es zwei Dutzend besser qualifizierte Frauen zum Thema gibt. Sie werden keine Reichweite abgeben und sich in die zweite Reihe verziehen. Sie werden Konferenzen organisieren, die sich mit Diverstität schmücken, aber nur 10% nicht-weiße-Männer sprechen lassen. Sie werden auf feministischen Veranstaltungen die Speakerinnen belästigen und online beschimpfen und danach weiter steif und fest behaupten, dass sie Feministen sind. Sie werden sich von Frauen das alles erklären lassen, mit den Schultern zucken und dann ehrfürchtig staunen wenn ein Mann das alles wiederholt. Und ihr lasst sie. Ihr lasst sie gewähren. Ihr applaudiert ihnen. Ihr feiert sie für ihre Reflektiertheit, teilt ihre Texte, dankt ihnen. Und silenct damit all die Expertinnen, verbannt sie in den Schatten eurer Helden, wo sie wieder, ohne dass es jemanden kümmert, sich mit all dem Abuse und Hass alleine auseinandersetzen müssen.

Das Ding ist: niemand will euer Mitleid. Gestern, nachdem ich all das hier in wenigen Tweets anriss, wurde mir geantwortet, dass wir uns ja alle wünschen würden, dass der Hate aufhöre. Wie auch dort geantwortet sage ich das hier noch mal (andere Frauen werden das ggf. anders sehen, was genauso legitim ist!): das sind Wünsche für den Ponyhof. Natürlich möchten alle, dass Hass aufhört. Alles andere wäre auch soziopathisch. Aber wenn ich mir hier ne Stunde nehme, um das alles – mal wieder – runter zu reißen, in dem Bewusstsein, dass die meisten Männer das ohnehin ignorieren werden, dann geht es mir nicht um einen kindlichen Wunsch dass ein Held aufm weißen Pferd kommt und mich magisch beschützt. Werdet erwachsen. Es geht schlicht und einfach um Respekt gegenüber der Arbeit, die so viele seit so langer Zeit leisten, und die immer und immer wieder ignoriert und durch Texte und Verbreitung von Texten wie der Nerdcores boykottiert werden. Das muss nicht absichtlich geschehen, das glaube ich nicht – und deswegen auch dieser lange Text – aber jetzt könnt ihr nicht mehr sagen, ihr hättet es nicht besser gewusst.

Ihr schadet uns. Ihr macht uns müde, zeigt uns, dass egal wie sehr wir uns anstrengend und arbeiten, es reicht ein zusammen gepappter Text in Palast der Winde Länge, um all das unsichtbar zu machen. Ihr zeigt uns, dass wir das nicht mal kritisieren können, weil der Autor selbsterklärter Feminist ist und drölfzig Links verbastelt hat, und dann wird er es schon wissen („Male privilege comes in many different ways, and one of them is that men will always have more credibility attached to them than women“). Ihr zeigt uns, dass unsere Mühen umsonst sind, und wir nur als Projektionsflächen für die weibliche Unterlegenheit dienen können, als eure Vorzeigeopfer. Ihr sprecht uns damit unsere Expertise ab, und zwängt uns in genau nur diese eine Rolle: die armen Feministinnen, oder, falls dem Thema gegenüber kritischer eingestellt: die kalkulierenden Radikalfeministinnen.

Und so schließt sich der Kreis. 

Was nun?

Wenn ihr lange und hart über diesen Text und die Implikationen nachdenkt, würde das schon was bringen. Die verlinkten Texte lest, die verlinkten Videos guckt. Andere Stimmen featured, hört und darüber nachdenkt. Entschuldigungen an alle Frauen und Betroffenen, die ihr durch euer Handeln in die beschriebenen Strukturen gepresst habt, sind auch immer ein guter Schritt, auch wenn das schon ziemlich viel Reflektion erfordert.

cndcnd

 

LINKLISTE (no particular order)

Ergänzende Links

Denkt euch selbst nen Titel aus | Frau Dingens
Reposted fromlordminx lordminx
9310 0950
Reposted fromAdalbert67 Adalbert67 viaToshioTV ToshioTV
9261 3a92
Reposted fromfungi fungi viaToshioTV ToshioTV

July 02 2015

6631 2a0d 500
Ultimate Black Widow
Reposted fromPanteon Panteon
6636 def8 500
Spider-Gwen
Reposted fromPanteon Panteon
Reposted frompikolokolo pikolokolo
Reposted frompikolokolo pikolokolo

Azmarie Livingston














laanoire:

Tired of Seeing Ruby Rose on my damn dash like shes the only Hot girl with Androgynous Features. 

Lets acknowledge Azmarie Livingston.

Deadpool the Super Avenger by Frank A. Kadar
Reposted frommiscreant-at-life miscreant-at-life

July 01 2015

2047 8835 500
Reposted fromrandoom randoom viae-gruppe e-gruppe

anubis family






















Anubis family.

“Velvet Clay Studio”, Karhu, 2015.

In my Etsy shop

Reposted frommimi07 mimi07 viarenana renana

June 30 2015

0575 2115 500
Reposted fromneon neon viamondkroete mondkroete

June 29 2015

5659 acaf 500
Reposted fromeilenbrat eilenbrat viainina inina
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl